Datenauskunft und Datenschutz

Datenschutz dient dem Schutz vor missbräuchlicher Datenverarbeitung, des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung, des Persönlichkeitsrechts bei der Datenverarbeitung und der Privatsphäre. Die Anzahl der Stellen und Anlässe durch und aufgrund welcher personenbezogene Daten gesammelt werden, nimmt stetig zu – gleichzeitig wird die Kontrolle der eigenen Daten zunehmend schwieriger und für den Einzelnen kaum noch leistbar.

So werden unter anderem im Rahmen von polizeilichen Maßnahmen und Strafverfahren personenbezogene Daten gesammelt und in die umfangreichen Datenbanken der Polizei- und Strafverfolgungsbehörden eingespeist. Die Auswirkungen sind für die Betroffenen in der Regel erst im Nachhinein und lediglich mittelbar spürbar. So kann es zum Beispiel passieren, dass – aufgrund von bestimmten Datenbeständen – normale Verkehrskontrollen besonders häufig und intensiv durchgeführt oder eine gewünschte Einstellung an einem Eintrag im Führungszeugnis scheitert. Viele weitere Beispiele sind denkbar.

Gerne beraten wir Sie in diesem Zusammenhang bei Ihren Fragen und stellen für Sie in geeigneten Fällen Auskunfts- und Löschungsanträge. Darüber hinaus stehen wir Ihnen zu Fragen des Arbeitnehmerdatenschutzes sowie zu Behördlichen Datenschutzbeauftragten zur Verfügung.