Dr. Peer Stolle

Dr. Peer Stolle

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht

Sprachen: Englisch

Telefon: +49 30 446 792-16 (Sekretariat: Frau Cathrin Thilow)
E-Mail: stolle@dka-kanzlei.de

 

Tätigkeitsbereiche

Strafverteidigung
Strafvollzug und -vollstreckung
Polizei- und Versammlungsrecht
Verkehrsrecht

 

Beruflicher Werdegang

Jahrgang 1973

Studium an der Universität Rostock
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Rostock und an der TU Dresden 2000-2005
Promotion zum Thema: Situative Kriminalprävention. Konzept, Empirie, Bewertung. Exemplifiziert an der polizeilichen Videoüberwachung öffentlicher Orte.
Rechtsreferendariat in Berlin
Rechtsanwalt seit 2007
Fachanwalt für Strafrecht seit 2015

 

Mitgliedschaften

Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein e. V. (RAV, Vorstandsvorsitzender)
Vereinigung Berliner Strafverteidiger

 

Veröffentlichungen

I. Monographien

Peer Stolle: Situative Kriminalprävention: Konzept, Empirie, Bewertung. Exemplifiziert an der Videoüberwachung öffentlicher Orte, 2015.

Tobias Singelnstein, Peer Stolle: Die Sicherheitsgesellschaft Soziale Kontrolle im 21. Jahrhundert, 3. Auflage 2012.

 

II. Fachartikel (Auswahl)

Peer Stolle: Die Entstehung des NSU. Jugendcliquen, Diskurse, Ideologie, "Heimatschutz". Plädoyer v. 23.11.2017. In: von der Behrens (Hrsg): Kein Schlusswort. Nazi-Terror, Sicherheitsbehörden, Unterstützernetzwerk. Plädoyers im NSU-Prozess.

Peer Stolle: Zielkonflikte, "Kontrollverluste", Verselbständigung. Einige Anmerkungen zum Polizeieinsatz beim G20-Gipfel in Hamburg. In: Kriminologisches Journal, Heft 1/2018.

Peer Stolle, Stephan Kuhn: Verteidigung bei Trennscheiben- und Kontrollrichteranordnung. In: confront 2/2017

Peer Stolle: Die Versprechungen der Versammlungsfreiheit und ihre tatsächlichen Grenzen. In: vorgänge 213 (Heft 1/2016), S. 37 ff.

Peer Stolle, Lea Voigt: Versammlungsvermeidungsstrategien. Behörden und Justiz gegen die "Blockupy"-Proteste in Frankfurt am Main. In: Kritische Justiz, 2/2014, S. 184 ff.

Peer Stolle: Das (Un-)Sicherheitsgefühl – ein untauglicher Begründungszusammenhang
für eine Politik der Inneren Sicherheit. In: Kritische Justiz 2011, S. 16-24.

Peer Stolle, Tobias Singelnstein: Räumliche Konfigurationen als Strategie der Kriminalitätskontrolle.
In: Krause, Britta u. a. (Hrsg.): Chronotopographien, Agency in ZeitRäumen.
Frankfurt a. M. u. a. S. 149-159.

Tobias Singelnstein, Peer Stolle: Entwicklungen in der Telekommunikationsüberwachung
und der Sicherheitspolitik – Zur Novellierung des TKG. In: Strafverteidiger-Forum
2005, S. 96-101.

Peer Stolle, Karsten Brandt: Verwahrung als Zukunft des Strafvollzugs? – Anmerkungen
zu einer Gesetzesinitiative des Bundesrates. In: Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe
2004, S. 67-69.

Peer Stolle: Das Strafrecht, seine Zwecke und seine Alternativen. In: Studentische
Zeitschrift für Rechtswissenschaft 2006, S. 27-44.