Unsere Schwerpunkte

Arbeitsrecht. Sozialrecht.

Wir vertreten und beraten Arbeitnehmer, etwa nach Kündigungen. Ein Schwerpunkt liegt im Öffentlichen Dienst. Außerdem unterstützen wir Betriebs- und Personalräte: Wir setzen Mitbestimmungsrechte durch und helfen bei Betriebsvereinbarungen und Sozialplänen.
Weiterlesen

Strafrecht. Öffentliches Recht.

Wir ergreifen Partei! Das Recht als Begrenzung staatlicher Macht und nicht als deren Legitimierung zu begreifen, das ist unser Grundverständnis. Das Strafrecht ist einer der schärfsten Mittel, mit dem der Staat in die Rechte von Bürgerinnen und Bürgern eingreifen kann. Weiterlesen

News

Cover KSchR 11. Aufl. 2020

Neuerscheinung: Kommentar zum Kündigungsschutzrecht

Im Bund-Verlag ist die 11. Auflage des von Prof. Dr. Wolfgang Däubler, Prof. Dr. Olaf Deinert, und Vorsitzendem Richter am BAG Dr. Bertram Zwanziger herausgegebenen Kommentars zum Kündigungsschutzrecht erschienen.

dka Rechtsanwalt Dr. Raphaël Callsen kommentiert dort die arbeitsrechtlichen Folgen der Beendigung des Arbeitsverhältnisses, die §§ 4-12, 14, 16, 17-26 Kündigungsschutzgesetz (Kündigungsschutzverfahren, Auflösung des Arbeitsverhältnisses, Abfindung; Massenentlassungsrecht; Geltungsbereich), die §§ 615, 621, 622, 624 BGB (Annahmeverzug, Kündigungsfristen) sowie das Bundesurlaubsgesetz und das Entgeltfortzahlungsgesetz.

Der Verlag schreibt hierzu:

"Wer Arbeitnehmern beim Kündigungsschutz kompetent zur Seite stehen will, darf auf diesen Kommentar nicht verzichten. Er behandelt detailliert alle Gesetze, die Schutz gegen Kündigungen geben. Dazu gehörenneben dem KSchG und dem BGB auch zahlreiche Bestimmungen, die man unter dem Stichwort »Sonderkündigungsschutz« zusammenfasst. Die Auflösung des Arbeitsverhältnisses wirft zahlreiche Fragen des Sozialversicherungs- und des Steuerrechts auf - auch sie sind umfassend erläutert. Zudem gibt es ein eigenes Kapitel zu den Besonderheiten bei Kündigungen im öffentlichen Dienst.

Die Autoren zeigen die zugunsten der Arbeitnehmer sprechenden rechtlichen Argumentationslinien vollständig auf. Die Rechtsprechung des BAG wird aufgearbeitet und kritisch beleuchtet."

Weitere Informationen zum Download:

Weiterlesen …

Neue Artikel: Verschlechtung des Arbeitsvertrages durch Tarifvertrag, Zulässigkeit von Streikbruchprämien

Können bei einem Betriebsübergang die beim bisherigen Arbeitgeber geltenden Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen auch durch schlechtere Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen des neuen Arbeitgebers abgelöst werden? Diese Frage untersucht dka Rechtsanwältin Dr. Laura Krüger ausführlich in ihrem Artikel „Verschlechterungsverbot bei der Ablösung durch Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen gemäß § 613a Abs. 1 S. 3 BGB im Falle eines Betriebsübergangs?“, der vor Kurzem in der Zeitschrift für europäisches Sozial- und Arbeitsrecht erschienen ist (ZESAR 2019, Heft 11+12, S. 475-479).

In der Zeitschrift Arbeit und Recht setzt sich dka Rechtsanwalt Dr. Raphaël Callsen kritisch mit der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zur Zulässigkeit von Streikbruchprämien (BAG vom 14.08.2018 - 1 AZR 287/17) auseinander und zeigt auf, dass die Position des BAG in verfassungs- und völkerrechtlicher Hinsicht nicht überzeugen kann (AuR 2020, Heft 1, S. 4-6).

Wir wünschen eine anregende Lektüre!

Weiterlesen …

STELLENANGEBOT

Wir suchen ab sofort zur Verstärkung des Teams

eine/n Rechtsanwaltsfachangestellte/n (m/w/d)

in Vollzeit (37 Std.) im Bereich Arbeitsrecht. Wir bieten ein engagiertes, kollegiales Team und überdurchschnittliche Bezahlung (hauseigener Tarifvertrag).

Weiterlesen …